Rettungshunde im Landkreis Osterholz e.V.

Retten ist unsere Passion
- 365 Tage im Jahr für Sie auf Abruf bereit -
ehrenamtlich

Lebensretter auf vier Pfoten

Als Rettungshundestaffel ist es unsere Aufgabe vermisste und in Not
geratene Personen zu suchen und zu finden.
Wir tun dies ehrenamtlich und bilden unsere Hunde in den Bereichen Flächensuche und Mantrailing aus.

Bei unserem Training steht der Spaß für Menschen und Hunde im Vordergrund. Wir trainieren auf die spätere Einsatzfähigkeit des Mensch-Hund Teams hin.

Beim Mantrailing lernt der Hund anhand eines Geruchsartikels eine vermisste Person zu finden. Dabei führt er an Leine und Geschirr seinen Menschen zu der vermissten Person.

In der Flächensuche läuft der Hund frei und sucht z.B. Waldgebiete oder Gebäude selbstständig nach jeglichem menschlichen Geruch ab. Hat er eine vermisste Person gefunden, so zeigt er dies seinem Hundeführer an.

SOCIAL MEDIA

Bleiben Sie auf dem Laufenden und besuchen Sie uns auf Facebook und Instagram.

Unsere Staffel ist Mitglied der ARGE Nord-West

Die Rettungshunde ARGE Nord-West (ARGE = Arbeitsgemeinschaft) ist ein Zusammenschluss von mehreren Rettungshundestaffeln in Niedersachsen, aus dem gesamten Bereich der Metropolregion Nord-West, [mehr lesen]

Gegründet im Jahr 2008 hat es sich der Rettungshunde im Landkreis Osterholz e.V.  zur Aufgabe gemacht Rettungshunde und Rettungshundeführer/innen für die Suche nach vermissten Personen auszubilden und einzusetzen.
Rettungshunde sind Hunde, die in der Lage sind, nach einer speziellen Ausbildung, Personen zu suchen und zu retten.

Alarmierung

UNSERE EINSÄTZE SIND KOSTENFREI

Die Rettungshundestaffel kann über jede Polizeidienststelle sowie über die Rettungsdienste
– Telefon 110 oder 112 –
erreicht werden

Unsere Staffel

Flächensuche

Bei der Flächensuche suchen die Hunde das Gelände nach menschlicher Witterung frei ab. Dabei müssen Personen angezeigt werden, die sich sitzend, kauernd oder liegend oder in “ungewöhnlicher Haltung” im Gebiet befinden. 

Rettungshund

Mantrailing

Mantrailing – die Suche nach einem Menschen anhand seines Individual-Geruchs. 
An Leine und Geschirr, verfolgt der Hund die Geruchsspur –  den “Trail” – vom letzten vermuteten Aufenthaltsort der vermissten Person aus.

Neuste Ereignisse

Bei uns kommt auch moderne Technik zum Einsatz! Unsere Rettungshundestaffel verfügt mit einer hochauflösenden Wärmebildkamera ebenfalls über eine technische Ortung (Drohne), deren technische Ausrüstung die biologischer Ortung (Hund) bei der Personensuche unterstützt. Dank unserer Wärmebildkamera ist eine Lokalisierung vermisster Personen auch in der Dunkelheit möglich. Nicht nur unsere Rettungshunde, Hundeführer*innen und Helfer*innen üben kontinuierlich, um nicht aus der Übung zu kommen und für den Einsatz immer bestmöglich vorbereitet zu sein, auch unser ehrenamtliches Drohnen-Team trainiert immerzu. Die Übungen dienen der Überprüfung der Einsatzfähigkeit des Drohnen-Teams sowie der Technik. Für die Ausbildung an der Drohne ist es wichtig, die Grenzen der Einsatzfähigkeit und der Technik ausreichend zu kennen und genügend Erfahrungen im Team zu sammeln, um so die Rettungshunde-Teams bestmöglich zu unterstützen. Ein Drohnen-Team besteht bei uns immer aus einem*r Drohnenpiloten*in, der/die die Drohne mithilfe eines Controllers steuert und einem*r Sichter*in, der/die das aktuelle Bild der Drohne an einem zweitem Bildschirm verfolgt, auswertet und dem*r Piloten*in bei der Personensuche Hilfestellung gibt.#rettungshundestaffel #ohz #drohne #drohnenpilot #ausbildung #technik #ausrüstung #teamwork #ehrenamt #niedersachsen #bremen #füreuchimeinsatz #rescuedog #lebenretten #retterherz #training #ehrenamtverbindet #füreuchda #lebensretter #technischeortung #biologischeortung #unterstützung #rettungshund #ehrenamtistleidenschaft ... MehrWeniger

05.18.22  ·  

auf Facebook ansehen
Team Cody mit InesDer Berner Sennenrüde Cody ist am 04.11.2020 geboren und mit seinem Frauchen Ines in dem Bereich der Flächensuche seit 2021 dabei.Der sportliche Berner ist ein Verbeller in der Fläche und im Training bereits weit fortgeschritten, sodass er bereits große Suchen meistert. Ines verstärkt die Einsätze bereits als Suchgruppenhelferin. Team Cody suchte eine sportliche und sinnvolle Beschäftigung und kam so in die Rettungshundestaffel Osterholz. ... MehrWeniger

05.16.22  ·  

auf Facebook ansehen
Dienstagnacht wurden wir um 01:31 Uhr von der Integrierten Regionalleitstelle erneut auf Anforderung der Polizei Bremen zu einer Vermisstensuche in den Stadtteil Horn-Lehe alarmiert. Zusammen mit der Mantrailerin Anja Malkmus fanden umfangreiche Suchmaßnahmen statt. Dabei kamen auch mehrere unserer Flächensuchhunde im Rhododendron-Park zum Einsatz. Wir bedanken uns bei allen Beteiligten für die hervorragende Zusammenarbeit. ... MehrWeniger

05.11.22  ·  

auf Facebook ansehen
🚨Einsatz🚨Gleich zwei Einsätze hintereinander! Die erste Alarmierung erreichte uns Sonntagabend um 23:22 Uhr durch die Integrierte Regionalleitstelle Unterweser-Elbe auf Anforderung der Polizei Bremen. Gemeinsam mit der Mantrailerin Anja Malkmus führten wir eine Personensuche im Stadtteil Bremen Burg-Grambke durch. Direkt nach dem dieser Einsatz beendet war, ging es um 04:00 Uhr weiter nach Bremen-Vahr. Hier benötigte uns die Polizei ebenfalls bei einer Personensuche. Danke für die tolle Zusammenarbeit. ... MehrWeniger

05.10.22  ·  

auf Facebook ansehen
Gibt es den einen perfekten Rettungshund? Nein! Generell kann man sagen, es gibt nicht die eine Rasse/ Typ für einen Rettungshund. Wir haben bei uns sehr viele unterschiedliche Rassen. Jeder von unseren Hunden hat seine Stärken und seine Schwächen. Einige unserer Flächenhunde nennen wir die "Runner", diese benötigen große, weiträumige Flächen zum Absuchen. Sie haben dabei absolut keine Probleme sich weit vom Hundeführer zu entfernen. Aus diesen Gründen sind diese Hunde aber wiederum nicht einsetzbar für Gebiete an Wohngegenden und Straßen. Für den Einsatz an Straßen/ Wohngebieten oder ähnlichem, werden dann die Hunde eingesetzt, die hauptsächlich nur im Umkreis vom Hundeführer bleiben, da diese meistens in Sichtweite sind und eng mit dem Hundeführer zusammen arbeiten. Somit hat jeder Rettungshund seine Stärken und Schwächen, und man schaut für jedes Einsatzgebiet wo und wie man welchen Hund am besten einsetzen kann! ... MehrWeniger

05.08.22  ·  

auf Facebook ansehen
Team Enyo mit SandraEnyo ist ein Malinois Rüde und am 30.06.21 geboren. Zusammen mit Frauchen Sandra unterstützt er seit 2021 die Rettungshundestaffel. Sandra unterstützt bereits als Suchgruppenhelferin die Einsätze.Enyo ist seit dem Welpenalter im Training und hat Riesen Freude an der Flächensuche. ... MehrWeniger

05.05.22  ·  

auf Facebook ansehen
Ich packe meinen Koffer und nehme mit… Ja was nehmen wir denn nun so mit zum Training? Einen Koffer brauchen wir nicht packen, aber da gibt es so einiges, was in der Ausstattung eines guten Flächensuchteams definitiv nicht fehlen darf. 🐕‍🦺 Kenndecke, Wasserflasche, Glöckchen damit der Hund auch in der Suche gehört wird, (Schnellöse-)Leine, Windprüfer wie Seifenblasen oder Puder, Taschenlampe, Handschuhe, und natürlich die Belohnung für den Hund - haben wir was vergessen? AchJa, In der Fläche dürfen die Sicherheitsschuhe natürlich nicht fehlen. Und weil das alles nicht wirklich in jede Hosentasche passt, haben viele Hundeführer eine Bauchtasche für all die wichtigen Utensilien in der Suche. ... MehrWeniger

05.02.22  ·  

auf Facebook ansehen
🚨Einsatz🚨Am Freitagvormittag wurden wir um 11:18 Uhr von der Integrierten Regionalleitstelle Unterweser-Elbe auf Anforderung der Polizei Bremen zu einer Vermisstensuche nach Bremen-Huchting alarmiert. Mit fünf Flächensuchhunden arbeiteten wir mehrere Gebiete ab. Gemeinsam mit der Mantrailerin Anja Malkmus. Erneut sagen wir: danke! Danke an die Polizei Bremen. Für das Vertrauen in unsere Arbeit und die tolle Unterstützung. ... MehrWeniger

04.30.22  ·  

auf Facebook ansehen
🎖Belohnung🎖 Die Belohnung unserer Hunde nach getaner Arbeit ist das aller Wichtigste! Hierbei gibt es unterschiedliche Formen: Es gibt die Möglichkeit mit einem besonderen Futter zu bestätigen, mit Spielzeug oder sogar mit beidem. Teilweise werden die Hunde direkt von der versteckten Person gefüttert, manchmal aber auch vom Hundeführer selbst. Es gibt auch die Möglichkeit, dass die Hunde bei der Versteckperson einen Dummy gefüllt mit Futter erhalten und der Hund diesen dann zum Hundeführer bringt, welcher selbst füttert. Die Belohnung wird von Hund zu Hund individuell angepasst. Bei einigen Hunden ist die eigentliche Belohnung erst das Kuscheln nach dem Futter. Wichtig ist dabei, dass der Hund und deren Bedürfnisse im Vordergrund stehen, denn dieser ist der, der die Arbeit leistet und sich eine Belohnung mehr als verdient hat!💪🤗 ... MehrWeniger

04.21.22  ·  

auf Facebook ansehen
🐣FROHE OSTERN🐣Wir wünschen all unseren Freunden, allen Followern und Unterstützern frohe Ostern! Unsere Rettungshundestaffel steht natürlich auch über die Feiertage jederzeit auf Abruf bereit, zu helfen, wann immer Menschen vermisst werden. P.S.: Bei der Aufnahme dieses Fotos haben weder Rettungshund noch Osterhasen Schaden genommen 🐰#rettungshund #rettungshunde #rettungshundestaffel #dogswithjobs #dogstagram #hundeaufinstagram #retterherz #ehrenamt #ehrenamtverbindet #rescuedog #bremen #landkreisosterholz #ohz #schwanewede #worpswede #ritterhude #niedersachsen #hundeglück #hundeleben #rettungshundetraining #rettungshundearbeit #beardedcollie #ostern #easter ... MehrWeniger

04.17.22  ·  

auf Facebook ansehen

Spenden

Bleiben Sie auf dem Laufenden und besuchen Sie uns auf Facebook und Instagram.

Unterstützt uns mit einer Spende via PayPal oder werdet Fördermitglied

0
geprüfte Rettungshundeteams
0
aktive Mitglieder

Unsere Partner